Hohe Fehlerquote beschert erneute Niederlage

Heimspielpremiere in der Saison 2016/17 für die mA1 der JSG Leutershausen/Heddesheim geht mit 20:31 gegen die HSG Hochheim/Wicker verloren

Auch im zweiten Spiel der angelaufenen Saison in der Jugendbundesliga bleibt die mA1 der Spielgemeinschaft von SG Leutershausen und SG Heddesheim ohne Erfolg. Das Team benötigt noch Zeit, um in der A-Jugend Bundesliga anzukommen, denn das Fehlerpotential ist noch zu hoch und wird auf diesem Niveau von den Gegnern brutal bestraft. Die Trainer werden verstärkt an den fehlenden Grundlagen arbeiten, um in keinen Schritten nach vorne zu kommen. So muss die Durchschlagskraft im Rückraum ebenso wie die fehlende Geduld im Angriff noch stark verbessert werden.

An diesem Samstag war die Mannschaft der HSG Hochheim/Wicker von Beginn an überlegen und hatte mit Jonas Höllebrandt (8 Treffer) den besten Spieler der Partie in Ihren Reihen. Das erste und auch das letzte Tor der Partie blieben den Gästen aus Hessen vorenthalten. Dazwischen zeigten die eingesetzten Torhüter auf beiden Seiten, dass sie zu den besten der Liga gehören. Auf Seiten der JSG war Moritz Mangold mit einer Vielzahl an Paraden ein sehr starker Rückhalt. Er wurde später vom jungen Jörn-Thore Döding abgelöst, der ebenfalls noch einige Paraden zeigen konnte. Auf Seiten der Gäste war Moritz Weißbeck sehr häufig auf dem Posten und zeigte seine Klasse.

.

.

Die erste Hälfte war auf Seiten der Heimmannschaft von einer Vielzahl an verworfenen Bällen und zu hektischen Abschlüssen geprägt. Die Gäste hingegen zeigten eine große Durchschlagskraft und konnten trotz der vielen Mangold-Paraden die Halbzeit mit 8:15 deutlich für sich entscheiden. Auch die zweite Halbzeit gewannen die Gäste deutlich mit 20:31. Das Ergebnis hätte am Ende noch etwas freundlicher für die JSG ausfallen können, wenn die Chancenauswertung besser genutzt worden wären und wenn auf Seiten der HSG Hochheim/Wicker der Torhüter Weißbeck nicht auch noch einen sehr guten Tag erwischt hätte. So ende das Spiel mit 20:31 nach 1:29 Stunde Spielzeit.

Die Mannschaft hofft, dass sich Johannes Kadel nicht schwerer verletzt hat, als dieser bei einer Abwehraktion vom Gegner unglücklich am Kopf getroffen wurde. Daneben möchten die Verantwortlichen dem  eingesetzten Wischer Nick Bensch Ihren Dank aussprechen, der an diesem Tag rekordverdächtig häufig im Einsatz war.

Das nächst Spiel, gleichzeitig das zweite Heimspiel, findet am kommenden Sonntag, den 25.09.16 um 15:00 Uhr in der Heinrich-Beck-Halle in Leutershausen gegen die Mannschaft der NSG EHV/ Nickelhütte Aue statt.

Eingesetzte Spieler: Mangold , Döding (beide Tor), Metzger, Brestrich (1), Klaiber (1), Schuricht (1), Schott (1), Stippel (1), Kadel (3), Gasser (1), Nasgowitz (6), Milbich (3/1), Barthelmeß (2), Sauer

Kategorien: mA1-Jugend.