Taktische Vorgaben nicht eingehalten

Erstes Spiel in der Jugendbundesliga geht für die JSG Leutershausen/Heddesheim mit 36:17 deutlich verloren

Am vergangenen Samstag ging es für die mA-Jugend Mannschaft der Spielgemeinschaft von SG Leutershausen und SG Heddesheim zum ersten Saisonspiel zur HSG Hanau. Ausgestattet mit der neuen Teamkleidung und mit den neuen Trikots im Gepäck, hat man sich gegen Hanau vorgenommen, es dem Gegner so schwer wie möglich zu machen.

.

Die Grimm-Städter spielen von Beginn an in der A-Jugend Bundesliga und hatten im vergangenen Jahr einen B-Jugend Jahrgang, der sogar um die Deutsche Meisterschaft mitgespielt hat. Zudem sind die Herren in der abgelaufenen Saison in die 3. Liga (Ost-Staffel) aufgestiegen – in Hanau wird Handball also gelebt.

.

.

Dies bekam die Mannschaft der Nordbadener im Verlaufe des Spiels dann auch zu spüren. Gestartet ist sie mehr als gut – alle waren überrascht von der konsequenten Umsetzung der Vorgaben und der Zielstrebigkeit, die sich schnell auch in Toren zeigte. Bis zur letzten Minute der ersten Halbzeit lag die JSG-Mannschaft immer mit zwei bis drei Toren in Front.  Die Nordbadener hatten das Spiel und den Gegner im Griff. Die letzte zwei Minute der ersten Halbzeit hatten es dann aber in sich. Zunächst erreichten die Hanauer in der 29. Minute das Unentschieden zum 11:11 und schaffte in der letzten Minute sogar, das erste Mal in Führung zu gehen. Doch fast mit der Halbzeitsirene konnte Konstantin Gasser zum mehr als verdienten 12:12 Halbzeitstand ausgleichen.

.

Nach der Halbzeit stand sich das junge JSG-Team dann aber selbst im Weg. Von Anfang an häuften sich die Fehler. Die taktischen Vorgaben wurden auf einmal nicht mehr umgesetzt und die Mannschaft machte Fehler im Angriff, schloss die Angriffe viel zu schnell ab und traf viel zu oft falsche Entscheidungen. So kam es wie es kommen musste – Hanau zog davon und bei den JSG-Spielern gingen die Köpfe nach unten. Einzig Torhüter Jörn-Thore Döding hatte einen guten Tag erwischt und konnte so das Ergebnis sogar noch etwas positiver halten. Co-Trainer Tobias Geiling traf den Nagel auf den Kopf als er sagte „Wir haben uns heute mit den eigenen Fehlern selbst im Weg gestanden. In der Jugendbundesliga wird jeder Fehler umgehen bestraft und leider haben wir heute viel zu viele davon gemacht“.

.

.

Den Verantwortlichen hat das Spiel gezeigt, wo die Mannschaft aktuell steht. Wenn man die Vielzahl der Fehler reduziert und auf der ersten Halbzeit aufbaut, kann man es den kommenden Gegnern sicher mehr Paroli bieten – schafft man dies nicht, wird es in dieser Saison äußerst schwer, die gesteckten Ziele zu erreichen.

.

Das erste Heimspiel der Saison 2016/17 findet am kommenden Samstag, den 17.09.16 um 16:00 Uhr in der Nordbadenhalle in Heddesheim statt. Gegner wird die Mannschaft der HSG Hochheim/Wicker sein.

.

Eingesetzte Spieler: Döding, Heinzelbecker (beide im Tor), Metzger (1), Brestrich, Klaiber, Schuricht, Schott, Stippel (1), Kadel (2), Gasser (3), Nasgowitz (2), Milbich (5/2), Barthelmeß (3), Sauer

Kategorien: mA1-Jugend.