Vorbereitung auf anstehende Bundesliga-Quali/ Neuzugänge

Seit dem 19. April bereiten sich die männlichen A-Jugendlichen der Jugendspielgemeinschaft von SG Leutershausen und SG Heddesheim auf die bevorstehenden Qualifikationsturniere zur Jugendbundesliga (JBLH) vor.

Die A-Jugend Handballer der JSG sind durch den 11. Tabellenplatz in der diesjährigen Saison der Jugendbundesliga aus selbiger abgestiegen und müssen sich nun erneut dafür qualifizieren. Gleich nach Ostern haben daher die Trainer Frank Herbert und Tobias Geiling Ihre Mannschaft wieder zur Aufnahme des Trainings aufgefordert. Neben den Trainingseinheiten in den Hallen in Leutershausen und Heddesheim spielte das Team ein Vorbereitungsturnier beim TSV Birkenau und zwei Testspiele gegen die Teams der TG Osthofen und des TV Hochdorf, die ihrerseits ebenfalls an der JBLH-Qualifikation teilnehmen.

Neben intensiver Trainingsarbeit und Verbesserung der Auslösehandlungen galt es in der kurzen Zeit bis zur badischen Vor-Qualifikation (6. Mai in Heddesheim) auch darum, die Neuzugänge ins Team zu integrieren. Da einige Spieler des älteren 98er Jahrgang in den Herrenbereich gewechselt sind, galt es für die Verantwortlichen, sich um Neuzugänge zu kümmern, die diese Abgänge kompensieren sowie das Team darüber hinaus an den bestehenden Schwachstellen weiter zu verstärken.

Mit Luca Schmitt konnte man einen Torhüter des älteren Jahrgangs von der SG Edingen-Friedrichsfeld gewinnen, der dort neben der A-Jugend bereits bei den Herren mitgespielt hat. Gleiches gilt für den Linkshänder Robin Hörsting von der SG Stutensee-Weingarten, der als Linkshänder im rechten Rückraum die Mannschaft verstärken wird. Mit David Bonelli von der SG Nußloch und Julius Schwechheimer von der HSG Dudenhofen-Schifferstadt haben sich zwei hoffnungsvolle und dynamische Spieler des jüngeren Jahrgangs der JSG angeschlossen. Beide können als Linksaußen oder auch im mittleren Rückraum eingesetzt werden. Des Weiteren stößt mit dem Allrounder Philipp Schmitt auch ein eigentliches Eigengewächs aus Leutershausen dazu, der über den Umweg TSV/Amicitia Viernheim nun wieder in heimischen Gefilde zurückgefunden hat. Mit Ronny Unger am Kreis und Ole-Gunnar Steinhagen im Rückraum stoßen zwei Spieler aus der eigenen B-Jugend zum Kader. Sie trainieren bereits seit längerem bei der mA1 mit und hatten auch schon einige Kurzeinsätze in der JBLH.

.

Hintere Reihe v.l.n.r.: Philipp Schmitt (TSV/ Amicitia Viernheim), Luca Schmitt (SG Edingen-Friedrichsfeld), Ole-Gunnar Steinhagen (eigene B-Jugend), Robin Hörsting (SG Stutensee-Weingarten); Vordere Reihe v.l.n.r.: David Bonelli (SG Nußloch), Julius Schwechheimer (HSG Dudenhofen-Schifferstadt), Ronny Unger (eigene B-Jugend)

.

Für Trainer Frank Herbert ist es trotz seines bevorstehenden Wechsels zur A-Jugend der SG Kronau-Östringen zu Beginn der neuen Saison eine Ehrensache, dass er die Mannschaft zurück in die JBLH bringen möchte. Immerhin spielt im Team auch sein Sohn Konstantin, der die kommende Saison weiter für die JSG in der JBLH antreten will. Coach Herbert hat viel Herzblut investiert und möchte daher seinem Nachfolger eine eingespielte Mannschaft übergeben, die erneut in derJBLH antreten wird. Er ist sich sicher „ Wenn wir es schaffen, wird die Mannschaft auch eine gute Rolle in der kommenden JBLH spielen. Ich würde mich sehr freuen, wenn wir uns dort wiedersehen.“

Die badische Vor-Qualifikation, die die Mannschaft zunächst überstehen muss, findet am 6. Mai in der heimischen Heddesheimer Nordbadenhalle satt. Das Turnier startet für die JSG gleich um 10:30 Uhr mit dem Top-Spiel gegen den wohl stärksten Mitbewerber HG Oftersheim-Schwetzingen.

.Weitere Informationen zum Quali-Turnier, sowie den Spielplan finden Sie unter: www.jsg-leutershausen-heddesheim.de

Kategorien: mA1-Jugend.